Rennfaehnle
Home über den Fotografen Stadtansichten damals & heute Sehenswürdigkeiten Fotos (Plätze; Objekte; Veränderungen) Grüne Oasen Lost Places Panoramas
former U.S. Army Barracks neue Fotos Views über der City Sitemap Meine Meinung Aufruf an Autofahrer

Zum Verkauf

Copyright © Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 17/06/2024

Home | Distanzierung | AGBs | Kontakt |

Haftungsausschuss | Impressum | Datenschutzerklärung |  Sitemap


Hallo, mein Name ist Bernhard,

und ich bin ein leidenschaftlicher Hobbyfotograf!

etwas über mich und über diese Homepage

…. so tue ich gleichzeitig etwas Gutes für meinen Körper und meiner Seele und Sie können meine vielen Fotos betrachten!



Meine Webseite „wuerzburg-photos.de“ ist eine umfangreiche digitale Fotosammlung von und über Würzburg. Sie enthält mehr als 13000 Fotos, die unregelmäßig aktualisiert, getauscht und/oder ergänzt werden.

Die Sammlung umfasst Fotos aus den Jahren 1999 bis heute, bekannte Sehenswürdigkeiten, viele Grünflächen, vielfältige Straßen, Plätze und Ecken, Grünanlagen, aber auch Lost Places und andere positive und negative Aspekte der Stadt.



Die Webseite wurde von mir, einen leidenschaftlichen Hobbyfotografen erstellt, der seine erste Digitalkamera im Jahr 1998 erwarb. Seitdem habe ich meine Leidenschaft für die Fotografie von Würzburg entdeckt und. Meine ersten Fotos im Internet veröffentlichte ich im Jahr 1999 unter meinen damaligen Firmennamen. Seit 2002 hat diese Seite nun den jetzigen Namen.



Meine Fotos zeigen viele Details, die die meisten Menschen gar nicht beachten, nicht einmal wissen, dass es die gibt und auch viele Veränderungen in der Stadt, die man beim Vergleich der Fotos aus den verschiedenen Jahren beobachten kann und auch aus verschiedenen Perspektiven und Wetterlagen. Auch viele Gebäude wurden im Lauf der Jahre abgerissen, die sie teilweise hier anzuschauen können.


Die meisten Fotos sind freihändig aufgenommen, da ich mir nie Gedanken über ein bestimmtes Motiv mache, sondern eben spontan das fotografiere, das was mir ins Auge sticht und das mir auch gefällt. Dabei kann es vorkommen, dass das eine oder andere Foto unscharf oder auch falsch belichtet ist.



Kurz gesagt:Mein Ziel ist es, kleine Veränderungen festzuhalten und Details von Gebäuden, Strassen und Plätzen zu zeigen, die Touristen sich wahrscheinlich nie ansehen werden und viele Einheimische nicht einmal kennen, dass es die gibt“.



Meine Auffassung ist, dass “Fotos mehr sagen als Worte” und ich mich daher entschieden habe, nur unbedingt notwendige Beschreibungen zu den Fotos hinzuzufügen. Alle Texte auf der Webseite sind in der Regel mit Zuhilfenahme der KI erstellt oder die Quelle wird benannt.



Die Webseite enthält auch eine Reihe von Fotoserien, die verschiedene Aspekte von Würzburg und seiner Umgebung hervorheben, darunter Brunnen in der Stadt, den Weg der Erinnerung, den Hubland Campus Nord und Süd, das Gewerbepark Skyline Hill, Krane im Neuen Hafen und viele andere.



Mein besonderes Augenmerk war nach dem Rückzug der U.S. Army aus dem Raum Würzburg, Schweinfurt, Kitzingen und Giebelstadt diese verlassenen Kasernen zeitnah zu fotografieren. Es waren viele Gespräche mit der zuständigen Behörde notwendig, um die Genehmigungen zu erhalten und waren oft sehr langwierig. Es betraf die Sicherheit wegen im Erdreich versteckte Munitionen und Gefahrenstoffe, teilweise waren die Kasernen auch nach der Übergabe noch nicht ganz verlassen (MP-Station, Relaisstation, usw.), aber auch welche Bereichsfotos ich veröffentlichen durfte und welche erst nach dem Verkauf der Kasernen.



Ich habe begonnen, die Fotos, die mit einem alten Programm nachgearbeitet wurden, durch Fotos zu ersetzen, die mit dem neuen Fotobearbeitungsprogramm farbgetreuer und genauer nachgearbeitet werden können und auch die Linsenkorrektur wesentlich verbessert wurde.

Ich spreche normalerweise keine Empfehlung diesbezüglich aus, aber das Programm ACDSee 2024, speziell ACDSee 2024 Ultimate ist das bisher beste Proramm, mit dem ich gearbeitet habe.


Ich habe versucht, eine Anpassung der Seiten auf die verschiedene Smartphones vorzunehmen, habe aber dies wieder verworfen.

Ich habe festgestellt, dass eine korrekte Wiedergabe der ohnehin schon stark verkleinerten Fotos nicht möglich ist.


Ab und zu muss ich auch einmal einen Kommentar loslassen und zwar dann, wenn irgendein Sesselfurzer in irgendeiner Fachabteilung meint, er müsse gegen jegliche Vernunft irgendeinen Murks planen.


Und nun genießen sie meine Fotos!


Viel Spaß dabei und vielleicht entdeckt der eine oder andere Betrachter doch Details, die ihm bekannt vorkommen.


Ich freue mich über jede Zuschrift, Meinung, Lob und Kritik, gern über meine Kontaktseite.




Dies ist meine Art, meine Heimatstadt und Region zu repräsentieren.

Ich arbeite als Servicetechniker weltweit und freue mich immer wieder in meine Heimat zu kommen!

Ich laufe, um Fotos zu machen

Um Fotos zu machen, muss ich laufen, ….